Aachener Kanzlei für Familienrecht
Aachener Kanzlei für Familienrecht
Aachener Kanzlei für Familienrecht
Aachener Kanzlei für Familienrecht

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über diesen Webauftritt gesammelten Daten Ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch dieser Website bei Facebook ausloggen. Wenn Sie ein Problem mit Cookies haben, sollten Sie hier nicht weitersurfen.

Was kommt nach dem Trennungsjahr?

"...bis dass der Richter uns scheidet."

Die Ehe wird geschieden, wenn die Ehe zerrüttet ist und einer der beiden einen Scheidungsantrag stellt.

Das ist (nach den Vorstellungen des Gesetzgebers) frühestens nach einem Trennungsjahr der Fall. Wenn aber der eine nach dem Trennungsjahr glaubhaft darlegt, dass die Ehe nicht zerrüttet sei und dass er zur Wiederaufnahme der ehelichen Lebensgemeinschaft bereit sei, so muss der andere unter Umständen drei Jahre Trennungsfrist bis zur begehrten Scheidung abwarten. Bei krassen Härtefällen sind Abweichungen in die eine oder andere Richtung möglich.


Die Scheidung ansich ist reine Formsache, insbesondere, wenn beide einverstanden sind. Ob das Gericht gleichzeitig über andere Fragen (Zugewinnausgleich, Hausratsverteilung, elterliche Sorge, Versorgungsausgleich) ent­scheidet, hängt davon ab, ob entsprechende Anträge gestellt sind. Eine Ausnahme bildet der Versorgungsausgleich.

Gibt es eine Scheidung ohne Anwalt?

Nein. Solche Gesetzgebungspläne sind wieder vom Tisch. Es herrscht Anwaltszwang, d.h.: mindestens der Antragsteller benötigt einen Anwalt. Spätestens jetzt ist also der Gang zum Anwalt erforderlich. Es ist ein unwahres Gerücht, dass beide Eheleute denselben Anwalt haben können. Das verstieße gegen das Berufsrecht. Möglich ist lediglich, dass der Antragsgegner keinen Anwalt hat - und vielleicht einmal beim Beratungsgespräch beim gegnerischen Anwalt mit dabei war. Mehr zum Thema "gemeinsamer Anwalt" finden Sie hier.

Wie läuft eine Scheidung ab?

Dazu finden Sie sehr ausführliche Informationen auf der Seite "Ablauf eines Scheidungsverfahrens".

Wenn Sie auf meiner Homepage etwas gesucht haben, stellt sich vielleicht nun die Frage: Was kann ich für Sie tun?

Noch mehr wissen? Persönliche Beratung?

Informieren Sie sich über unser Erstberatungs-Konzept und die Online-Beratung zum Pauschalpreis. Rufen Sie uns an: 0241 5152657, schreiben Sie: info(at)kanzlei-mainz.de - oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Aachener Kanzlei für Familienrecht - Martina Mainz-Kwasniok - Datenschutzhinweis: Ihre Nutzung dieser Seite ist nicht anonym. Mehr erfahren Sie unter www.mainz-kwasniok.de/datenschutz. Bei Ihren Anfragen per eMail beachten Sie bitte, dass diese unverschlüsselt sind und ich für einen reibungslosen technischen Zugang zu meinen eMails die Haftung nicht übernehmen kann. © 2009-2019 Inhalte, Texte, Meinungen, Design und Webmaster: Martina Mainz-Kwasniok. Grafiken: Gabi Hoff, DAV, DAV-Familienanwälte, Wikimedia.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt